"Mehr als ein verträgliches Sandwich: konstruktives Feedback im Arbeitsalltag"

Ob enthusiastisches Lob, oder vernichtende Kritik, oder ein eher neutrales „war OK“: das Spektrum an Rückmeldungen, mit denen wir tagtäglich im beruflichen Umfeld konfrontiert werden, ist breit gefächert. Gleichzeitig stehen wir auch immer wieder vor der Aufgabe, z.B. als AnleiterIn von PraktikantInnen, als Dozierende gegenüber Studierenden, oder unter KollegInnen möglichst konstruktives Feedback weiterzugeben. Und natürlich gibt es zahlreiche Modelle, die uns zeigen sollen, wie "richtiges" Feedback funktioniert (z.B. das bekannte "Sandwich-Modell"). 

In der angebotenen Weiterbildung geht es nicht einfach um ein weiteres Modell. Ziel ist es vielmehr, das Erhalten und Geben von Feedback komplett neu zu denken. Nach der Veranstaltung werden Sie verstehen, woran es liegt, dass Sie manche Rückmeldungen komplett umhauen, während andere Sie völlig kalt lassen oder aber sehr erfreuen. Sie werden lernen, warum Lob und Kritik absolut nichts (Nein, wirklich nichts!) über die Qualität Ihrer Arbeit aussagen. Sie werden gelassener mit jeder Art von Feedback umgehen können, weil Sie das entsprechende Werkzeug erworben haben, es strategisch zur Erreichung Ihrer (Kommunikations-)Ziele zu nutzen. 

Neben theoretischem Input, üben wir die praktische Umsetzung neu gewonnener Erkenntnisse anhand alltagsnaher Beispiele. Davon profitieren nicht nur Sie selbst. Auch Ihre PraktikantInnen, Studierenden, KollegInnen u.a. werden zukünftig in der Lage sein, das von Ihnen kommende Feedback noch konstruktiver zu verorten und für sich nutzbar zu machen.

 

I) Der Online-Workshoptag:

Das Programm ist eine Mischung aus Input, Selbststudium und Austausch mit der Dozentin und in der Gruppe.

Im Vorfeld der Veranstaltung erhalten Sie Arbeitsmaterial per Email. 

Am Veranstaltungstag treffen wir uns jeweils um 9:00, 12:30 und 15:30 zur Live-Session in der Gruppe via Zoom. Hier gibt es neue Denkanstöße (Input) und Möglichkeiten zum persönlichen Austausch in der Gruppe. Dazwischen haben Sie Gelegenheit, ausgewählte Aspekte der Weiterbildung für sich zu reflektieren. 

Der Workshoptag endet nach der letzten Live-Session um 17 Uhr.

 

II) Umsetzungsphase nach dem Workshop:

Um die Teilnehmenden aktiv dabei zu unterstützen, neu erworbenes Wissen ganz praktisch - und somit nachhaltig - in ihren Alltag zu integrieren, gibt es nach dem Online-Workshoptag zwei weitere, jeweils einstündige, Gruppen-Sessions via Zoom. Diese dienen zur Klärung aufkommender Fragen und der gemeinsamen Reflexion relevanter Themen.

 

Der Gesamtumfang der Veranstaltung entspricht 10 Stunden.

 

Hinweis: Um einen möglichst intensiven Austausch zu ermöglichen, ist die Zahl der Teilnehmenden auf 8 Personen begrenzt.

Auf einen Blick:

Referentin: PD Dr. Hanna Jaeger

Datum & Uhrzeit:

- Freitag, 28. Mai 2021

- 9:00-17:00 (zzgl. zwei weiterer Termine à 1 Stunde)

Kosten: 200 €

Veranstaltungsort: online